NEU! Erweiterte 4K-Unterstützung

Ultra HD und 4K gewinnen auch im Prosumerbereich immer mehr an Bedeutung. Extreme Datenraten und neue Formate stellen hohe Anforderungen an den gesamten Produktionsworkflow. Video Pro X6 unterstützt neue Kameramodelle und Formate - von Ultra HD-Consumercams, (z.B. Samsung Galaxy Note 3 oder GoPro HERO3+) über professionelle Budget-Cams (z.B. Canon EOS mit Magic Lantern oder Black Magic) bis hin zu High-End-Geräten wie Canon EOS-1D C oder der Sony F-Serie. Damit bietet MAGIX Video Pro X6 das derzeit wohl umfangreichste 4K-Erlebnis seiner Preisklasse.

Offene Timeline

Die offene Timeline ermöglicht das Importieren und Bearbeiten unterschiedlicher Videoformate in SD- und HD-Auflösung, ohne dass die Dateien erst zeitraubend in die jeweilige Projekteinstellung oder ein proprietäres Intermediate-Format umgewandelt werden müssen.

Kompatibilität mit allen gängigen Videoformaten

MAGIX Video Pro X6 ist kompatibel mit allen gängigen SD- und HD-Videoformaten wie DV, HDV, AVCHD (Progressive), H.264, XDCAM, NXCAM und optional auch mit den professionellen Videoformaten DVCPRO und AVC-Intra. Die offene Timeline garantiert nativen Videoschnitt in allen Formaten. Optimierter bandloser Workflow: Über den Importdialog lassen sich die Clips ansehen, sortieren und direkt in die Timeline importieren – mit voller Unterstützung für P2-Medien.

MAGIX Video Pro X6 unterstützt alle aktuellen Video-DSLR/DSLMs und wurde speziell für aktuelle Top-Modelle wie z.B. Canon 5D Mark III, Canon 7D oder auch Panasonic GH-3 und Olympus OM-D optimiert.

Erweiterter Support für DSLRs/DSLMs

MAGIX Video Pro X6 unterstützt alle aktuellen Video-DSLRs/DSLMs und wurde speziell für aktuelle Top-Modelle wie z.B. Canon 5D Mark III, Canon 7D oder auch Panasonic GH-3 und Olympus OM-D optimiert.

XDCAM

MAGIX Video Pro X6 unterstützt den Import und die Bearbeitung von XDCAM-Material – ohne zusätzliche Erweiterungen und auch im MOV-Container.

MAGIX Video Pro X6 unterstützt Aufnahmen von DVCPRO25-, DVCPRO50- und DVCPROHD-Kameras*. Mit extrem hohen Datenraten und hervorragender Bildqualität hat sich der DVCPRO25/50HD Codec bereits bei Fernsehsendern und professionellen Produktionsfirmen etabliert. Benötigt eine kostenpflichtige Freischaltung. * Erwerb aus dem Programm möglich (für nur € 99,99)

DVCPRO25/50/HD (optional)

MAGIX Video Pro X6 unterstützt Aufnahmen von DVCPRO25-, DVCPRO50- und DVCPROHD-Kameras*. Mit extrem hohen Datenraten und hervorragender Bildqualität hat sich der DVCPRO25/50HD Codec bereits bei Fernsehsendern und professionellen Produktionsfirmen etabliert. Benötigt eine kostenpflichtige Freischaltung.

* Erwerb aus dem Programm möglich (für nur € 59,99 / CHF 79,00)

Mit Datenraten von 100Mbit/s, Intraframe-Kompression und einer 4:2:2 Farbabtastung ist die Aufzeichnung im AVC-Intra-Format der heimliche Nachfolger des DVCPROHD-Codecs. MAGIX Video Pro X5 unterstützt AVC-Intra optional nach kostenpflichtiger Freischaltung* – inklusive einem optimierten Importdialog für P2-Speicherkarten.

AVC-Intra (optional)

Mit Datenraten von 100Mbit/s, Intraframe-Kompression und einer 4:2:2 Farbabtastung ist die Aufzeichnung im AVC-Intra-Format der heimliche Nachfolger des DVCPROHD-Codecs. MAGIX Video Pro X6 unterstützt AVC-Intra optional nach kostenpflichtiger Freischaltung* – inklusive einem optimierten Importdialog für P2-Speicherkarten.

* Erwerb aus dem Programm möglich (für nur € 59,99 / CHF 79,00)


Importdialog für Speicherkarten

Aufnahmen von Video-DSLRs und Camcordern, die auf bandlosen Wechselmedien wie Speicherkarten oder Festplatten aufzeichnen, lassen sich komfortabel in MAGIX Video Pro X6 importieren. Der Importdialog bietet Filterfunktionen, automatische Sortierung der Aufnahmen und eine Vorschaufunktion bereits vor dem Übertragen der Daten und ermöglicht damit beim Import individuelles Dateimanagement für einen übersichtlichen Schnittprozess

 


Screencapturing

Mit MAGIX Video Pro X6 lassen sich Bildschirminhalte komfortabel aufzeichnen – für Tutorials und Screencasts in höchster Qualität. Die Aufnahmen werden direkt in das Projekt übertragen und können anschließend mit Bauchbinden und Audiokommentaren versehen werden. Und mit den integrierten Upload- und Authoring-Funktionen in MAGIX Video Pro X6 können die fertigen Videoproduktionen direkt per Mausklick veröffentlicht werden.

Voller Stereo3D-Support

Stereoskopische Aufnahmen von eigenen 3D-Set-Ups und dedizierten Stereo3D-Camcordern lassen sich importieren, mischen und wie 2D-Material bearbeiten. Importierte 3D-Aufnahmen werden automatisch synchronisiert und ausgerichtet – der Bildversatz lässt sich zusätzlich auch manuell bestimmen und präzise mit Keyframes animieren, um optische Fehler auszugleichen.

Die Post-Produktion ist gegenüber dem Editing von 2D-Footage in keiner Weise eingeschränkt: Mit zahlreichen Stereo3D-Überblendungen und einem kombinierten 2D-/3D-Programmonitor lässt sich 3D-Material ebenso schnell und effizient bearbeiten wie 2D-Footage. Die umfangreiche Formatausgabe umfasst den Export des fertigen 3D-Films als Side-by-Side- oder Anaglyphvideo in allen üblichen Codecs, Authoring auf Blu-ray Disc oder direkten Upload in den YouTube-3D-Player.

Durch den Einsatz des Intel Media SDK bietet MAGIX Video Pro X6 nun eine deutlich verbesserte Unterstützung für MVC-Dateien und unterstützt alle relevanten aktuellen 3D-Camcorder.