NEU! Schnellere Ergebnisse durch verbesserte Usability

MAGIX Video Pro X6 bietet viele Verbesserungen in der Handhabung. So sorgen optimierte Handles für Bildgröße/Positionsanpassung, die neue Ease in/Ease out-Funktion pro Keyframe, der Qualifier für kontrolliertes Positioning auf einer bestimmten Achse im Videomonitor, separates horizontales/vertikales Zentrieren oder die relative Positionierung von Objektgruppen für eine schnelle und komfortablere Bedienung.

Video ansehen

Flexible Benutzeroberfläche

MAGIX Video Pro X6 bietet eine flexible Benutzeroberfläche mit speicherbaren Fensterlayouts, die sich an jede Arbeitssituation anpassen lässt. Programm- und Vorschaumonitor können bis auf Vollbildgröße vergrößert werden und ermöglichen ein optimales Programmlayout auf mehreren Bildschirmen. Auch die Projektablage, die Zeitachse und der Media Pool lassen sich als separate Fenster beliebig skalieren und verschieben.

Video ansehen

Ein neuer Renderdialog, der den Ausgabefortschritt anschaulich visualisiert.

Multifunktionaler Renderdialog

MAGIX Video Pro X6 bietet nun eine zentrale optische Fortschrittskontrolle mit allen wichtigen Infos von verfügbaren Speicherplatz über die exportierte Datenmenge bis hin zur Zeitabschätzung. Die Option zum automatischen Herunterfahren des Rechners kann nun auch nachträglich erfolgen, der Renderdialog ist minimierbar und man kann den Exportvorgang pausieren, um bei Bedarf die volle Leistung des Rechners ausnutzen zu können.

 


Ausspielen auf Zweitmonitor

MAGIX Video Pro X6 unterstützt das Ausspielen auf Zweitmonitor ohne dedizierte Grafikkarte mit Hilfe von DirectX.

So kann auch ohne eine dedizierte Grafikkarte komfortabel über einen zweiten Monitor Material gesichtet, geschnitten und bearbeitet werden.

 

Perfekt für Umsteiger: Tastaturkürzel individualisieren

Individuell anpassbare Shortcuts

Die Shortcuts von MAGIX Video Pro X6 sind für alle Programm- und Menüfunktionen individuell anpassbar. Die Tastaturkürzel lassen sich individuell editieren und ergänzen – ideal auch für den Umstieg von einer anderen Videoschnittsoftware.