Disc-Authoring für DVD, AVCHD- und Blu-ray Disc

MAGIX Video Pro X6 bietet eine Vielzahl animierter Templates für die Disc-Erstellung. Alle Vorlagen können manuell angepasst werden: Sowohl in MAGIX Video Pro X6 als auch indivduell und layerbasiert in Xara Designer Pro oder Adobe Photoshop erstellte Menüs lassen sich als eigene Vorlagen abspeichern.
Bei der DVD-Erstellung werden bis zu acht Tonspuren unterstützt – optimal für multilinguale DVDs und die Kombination von Stereo- und Surround-Sound. Die erweiterte Kontrolle über die Encoder-Settings verleiht Ihnen komplette Kontrolle über die Bildqualität.

Auch AVCHD- und Blu-ray Discs lassen sich in MAGIX Video Pro X6 mit animierten Menüs und hochwertigem Mehrkanal-Audio produzieren. Zusätzlich bietet MAGIX Video Pro X5 die Option AVCHD-Videos auf DVDs zu brennen, die auf jedem aktuellen Blu-ray-Player abspielbar sind.

Das integrierte Disc-Authoring in MAGIX Video Pro X6 ermöglicht individuelle - DVD-, AVCHD-Disc- und Blu-ray-Disc-Erstellung
MAGIX Video Pro X6 unterstützt die I-Frame only-Kodierung für MPEG-2

MPEG-2 I-Frame only

MAGIX Video Pro X6 unterstützt die I-Frame-only-Kodierung für MPEG-2. Dieses Format garantiert höchste Bildqualität beim Ausspielen dank 4:2:2 Farbantastung und ist für seine einfache Editierbarkeit bekannt – nicht umsonst ist MPEG-2 I-Frame only das zur Zeit beliebteste Anlieferungsformat an Sendeanstalten.

Online-Upload auf YouTube, Vimeo und showfy mit MAGIX Video Pro X5

Direkter Online-Upload

Um Videoinhalte möglichst schnell im Web zu veröffentlichen, verfügt MAGIX Video Pro X6 über eine direkte Upload-Funktion zu YouTube, Vimeo und showfy. Die Videos werden im H.264-Format mit bestmöglicher Bildqualität hochgeladen – auch in HD-Auflösung.


Stapelkonvertierung

Mit Hilfe der Stapelkonvertierung können Sie mehrere Videodateien, Filme, Objekte oder Projekte in einem Schritt in ein anderes Format umzuwandeln. Dadurch wird die Effizienz des Arbeitsprozesses gesteigert und Ihre Zeit vor dem Schnittsystem, verringert – der Computer kann nach der Stapelkonvertierung automatisch heruntergefahren werden.

Timecode in Videos rendern

Perfekt für die Übergabe an Tonstudios: Für den Videoexport lässt sich optional Timecode-Rendering aktivieren. Der fertige Filme enthält so nach dem Export das Timecode-Signal, welches die aktuelle Position des Wiedergabemarkers anzeigt. Der Look des Timecodes ist individuell anpassbar.